Kaliber 15-51 Solar

Werkansicht vorn und hinten (2x4 Zellen):

1986 kam dieser Solar-Chronograph als Kaliber 15-51 auf den Markt. Technisch gesehen handelt es sich um ein Werk des Kalibers 15-11 mit einem vorgebauten Solarmodul. Diese Uhren waren nicht für reinen Solarbetrieb vorgesehen. Entsprechend des verbauten Kalibers 15-11 sind die Drücker wie dort angeordnet. Die Uhr verfügt über eine Batterie (Typ SR 41), das Solarmodul soll deren Lebensdauer deutlich verlängern. Von diesem Typ sind bis 1989 etwa 10.000 Stück gefertigt worden.

 

 

Deutlich erkennbar sind die acht Solarzellen, die Rückseite trägt eine Seriennummer und die Aufschrift "Stainless Steel Back".

 

Hier als Variante in Silber mit Metallarmband. Der Boden ist auch bei dieser Uhr mit der Beschriftung "Stainless Steel Back" und einer Serien-nummer versehen.


 

Sehr interessant ist, dass es von diesem Modell mit seinen acht kleinen Solarzellen in 2x4 Reihenanordnung noch einen Vorläufer gab, der ebenfalls acht Solarzellen hatte, die aber zu 3/5 angeordnet sind. Nun konnte ich endlich eine funktionsfähige Uhr dieses Typs in meine Sammlung einreihen.

Markant ist insbesondere die Gestaltung der Maske mit dem doppelten weißen Rand. Außer der Bezeichnung "Chronograph solar QUARTZ eurochron" stehen auch die Funktionen (Chrono, Korr, Dat/Sek, Licht) unmittelbar darauf. Das Gehäuse enthält ein Werk des Kalibers 15-11 mit Solarunterstützung und hat auf dem Deckel eine Seriennummer.

 

^