Kaliber 15-21

Werkansicht vorn und hinten:

 

Mit dem Kaliber 15-21 war zwischen 1986 und 1991 eine an-spruchsvolle Uhr im Angebot. Sie hatte außer der Anzeige von Stunde/Minute/Sekunde und Wochentag auch Beleuch-tung, Stoppuhr und Alarmfunktionen. Hierzu ist an der Innenseite des Bodens eine  Membran aufgeklebt.

Keiner der vier Drücker ist versenkt.

 

Als Exportmodell "QLC eurochron", ohne Bodenbeschriftung.

 

...und desgleichen in einer Gehäuseform, die an einige Modelle der Reihe 15-02 erinnert. Weitere Besonderheit ist der Funktionsanzeiger, hier in Stellung "Alarm".

 

Eine andere, gefällige Gehäuseform für das Kaliber 15-21, ebenfalls unter der Marke "QLC eurochron". Gut erkennbar ist hier der  Gehäuseboden mit Beschriftung. Für diese Ausführung sind auch glatte Böden bekannt. Im Inneren ist jeweils die Alarm-Membran angebracht. Das Armband ist original und genauso satt vergoldet wie die Uhr. 

 

Als Mogelpackung kann man dieses Gehäuse vom 15-21 (das passende Werk ist enthalten) mit der Maske vom 15-51 Solar bezeichnen, denn ein Solarmodul ist nicht enthalten.

 

^